Mobiltelefonie Fahrzeugelektronik

Starke Partner


Mobilfunk

A1, Apple, Blackberry, Nokia, Samsung, Sony, HTC


Navigationssysteme

Falk, Becker, Garmin, TomTom


Freisprecheinrichtungen

Bury, Parrot


Standheizungen

Eberspächer

Das bieten wir unseren Kunden

Zuvorkommender Service ist unser Erfolgsgeheimnis

  • Qualifizierte und individuelle Beratung bei der Auswahl von Mobiltelefonen und Handyzubehör

  • Anmeldeservice zum optimalen Tarif, angepasst an Ihre Wünsche bezüglich Handynutzung

  • Faire Preise

  • Hohe fachliche Kompetenz
    Neben dem Softwarewissen bezüglich Telekommunikation ist auch technisches Wissen über die Fahrzeuge Voraussetzung für zuverlässige Einbaulösungen, maßgeschneidert für jeden spezifischen Bedarf. Dank der hohen Arbeitsqualität durch qualifizierte Mitarbeiter bieten wir Präzision und Qualität bem Einbau von Freisprecheinrichtungen, Navigationssystemen und Standheizungen.

  • Reparatur-Service für Mobiltelefone

  • Nur durch die permanente Weiterbildung unserer Mitarbeiter konnten wir bisher ein bestmögliches Einkaufs-/Einbauerlebnis garantieren.

  • Zu unseren zufriedenen Kunden zählen viele von Österreichs Top-Unternehmen, aber auch jeder private Käufer wird mit der gleichen Wertschätzung bedient.

 

 

Das 3 Banken Projekt – Umstellung von Orange zu A1

Providerwechsel leicht gemacht - eines von vielen erfolgreichen Projekten dieser Art

Nachdem die 3 Banken-Gruppe sich im Jahr 2008 dafür entschieden hatte, den Mobilfunk-Provider zu wechseln, standen sie vor einer großen Herausforderung. Im November fanden dazu die ersten Projektmeetings in Linz statt. Um diese Aufgabe lösen zu können, wurde ein Projektleiter installiert, der sich um die Koordination der Termine und Aufgaben kümmerte. Es wurde festgelegt, dass ein österreichweiter Rollout stattfinden sollte.

Jeder Mitarbeiter des Unternehmens sollte ein neues Mobiltelefon mit neuer A1-Sim Karte erhalten, und dabei auch alle Kontaktdaten des Vorgängertelefons auf das neue übertragen bekommen.


Zu diesem Zweck erhielten wir von der Zentrale eine Liste mit allen zu portierenden Rufnummern, Namen, Abteilungen, Standorten und den neuen gewünschten Endgeräten. Bei A1 bestellten wir die voraktivierten SIM-Karten, die wir nach Erhalt in den neuen Mobiltelefonen platzierten. Die Gerätekartons wurden außen mit Namen und Nummer versehen, und standortbezogen verpackt; damit hatten wir einen Großteil der Vorarbeit geleistet.

Jetzt war unsere Flexibilität gefragt,

denn innerhalb von knapp 3 Wochen hatten wir eine "Österreich-Tour" auf dem Plan, bei der wir zu zweit zahlreiche Standorte besuchten, und den Mitarbeitern vor Ort mittels eigens organisiertem Kopiergerät und Laptop die Daten von alt auf neu übertrugen. Den Beginn machten wir in Linz, wo wir am Standort bereits einen Großteil der Mitarbeiter erreichten, und innerhalb von 2 Tagen rund 300 Mobiltelefone austauschten. Zu den besuchten Destinationen zählten unter anderen Wels, Gmunden, St. Pölten, Wien, Mattersburg, Salzburg, Innsbruck, Imst, Lienz, Bregenz, Klagenfurt und weitere Standorte der Banken Gruppe.
Kurz vor Weihnachten hatten wir alle georderten Mobiltelefone an die Nutzer übergeben, und die Portierung konnte genau zu den zuvor festgelegten Terminen stattfinden. Es gab auch bei der Übertragung der Rufnummern seitens der Provider keine Probleme, und somit konnte das Projekt zum Stichtag 1. Jänner erfolgreich abgeschlossen werden. Seitens der 3 Banken-Gruppe wurde uns hinterher ein Lob für die tadellose Durchführung ausgesprochen.